Cottbusser Rudersportverein e.V.

Sportart Rudern

Faszination Rudern

Der Unterschied zwischen Rudern und Kanu

Rudern
Ruderer fahren rückwärts
Doppelvierer mit Steuermann (4x+, Skullboot)

Ruderer fahren rückwärts

Beim Rudern bewegt man ein Boot mittels Skull oder Riemen (den Rudern) im Wasser fort. Dabei sitzt der Ruderer rückwärts -also mit dem Rücken in Fahrtrichtung- im Boot.
Beim Rudern werden alle Muskelgruppen des menschlichen Körpers eingesetzt.

Rudern als Gesundheits-, Freizeit-, Wettkampf- und Hochleistungssport

Rudern ist vielseitig und anspruchsvoll
  • ... ist Mannschafts- aber auch  Individualsport
  • ... ist Natur- und Erlebnissport
  • ... ist Verbindung von Sport und Technik
  • ... ist Ganzjahressport
  • ... ist im Verein ein preiswerter Sport

mehr erfahren
Rudern ist gesund
  • ... ist Training für nahezu alle Muskelgruppen.
  • ... ist Ausdauer-, Herz- und Kreislauftraining.
  • ... ist Traing der Koordination und Beweglichkeit.
  • ... ist ein Sport mit geringem Verletzungsrisiko
  • ... ist gelenkschonend

mehr erfahren
Rudern ist ein Sport fürs Leben
Rudern ein Sport fürs Leben
  • ... ist möglich von 9 bis 99 Jahren
  • ... ist fördernd für die (junge) Persönlichkeit
  • ... ist gut für das Selbstvertrauen
  • ... ist neue Orte und Kultur erfahren
  • ... ist Gemeinschaft und Geselligkeit
mehr erfahren
Rudern ist Natur und Umwelt
Rudern ist Natur und Umwelt
  • ... ist an der frischen Luft, in Sonne und Regen
  • ... ist die Entdeckung von Landschaften
  • ... ist natur- und landschaftsverträglich
  • ... ist in Einklang mit der Tierwelt
  • ... ist auf vielen Gewässern möglich
mehr erfahren
Riemen- oder Skullboot

Erläuterung:
In einem Riemenboot rudert jeder Ruderer nur mit einem Ruder- dem Riemen. Hat der Ruderer jeweils zwei Ruder (für jede Hand eines) dann nennt man diese Skull und das Boot Doppelzweier oder Doppelvierer.
Wird vor der Bootsbezeichnung ein Buchstabe wie z.B. C-2x gesetzt, handelt es sich um ein sogenanntes Gig- Boot also ein Boot für Freizeit-/ Wanderruderer. Der Buchstabe steht jeweils für die Bauart (Spantform) A bis D.

mehr erfahren
Abkürzungen und Bezeichnungen der Ruderboote:
  • 1x  / D1   Einer (Skiff)
  • 2x  / D2   Doppelzweier
  • 2-  / R2o  Riemenzweier ohne Stm.
  • 2+  / R2m Riemenzweier mit Stm.
  • 4x- / D4o Doppelvierer ohne Stm.
  • 4x+ / D4m Doppelvierer mit Stm.
  • 4-   / R4o  Riemenvierer ohne Stm.
  • 4+  / R4m Riemenvierer mit Stm.
  • 8+  / R8m (Riemen)-Achter (mit Stm.)
mehr erfahren