Freizeitsport, Wanderrudern, Gesundheitssport

erste Ruderversuche im im Gig-Boot
Freizeitsport-News
Berichte vom Freizeitsport
Start zur Herbst-Wanderfahrt 2009
Wanderrudern
Wanderruderfahrten und Rudertouren
Kraft-und Konditionstraining
Kraft und Kondition
Kraft- und Konditionstraining, Gesundheits- und Ausgleichsport
jährliche Radtour
Radtouren
jährliche Radtour zum 1.Mai

Freizeitsport - das Rudertraining

Beim Freizeitsport kommt es nicht auf den Vergleich der Leistung des Einzelnen mit anderen an. Wichtig ist sein Leistungsvermögen zur eigenen Zufriedenheit zu verbessern und die Annehmlichkeiten gemeinschaftlichen Trainings zu nutzen. Manchmal nehmen Freizeitsportler aber auch an Wettkämpfen teil.

  • Rudertraining auf dem Wasser und in der Natur
  • Kraft-und Kraftausdauertraining, Ergometerrudern
  • Dehnungs-und Entspannungsübungen
  • Konditionstraining (Laufen, Schwimmen, Radfahren, Skilauf, Wandern usw.)
Rudern kann man als Freizeitsport bis ins hohe Alter betreiben.

Wassertraing- rudertechnische Ausbildung
Beginn der Ruderausbildung im Ruderbecken
Beginn der Ruderausbildung im Ruderbecken

Die Anfängerausbildung wird schrittweise entsprechend dem Übungsfortschritt durchgeführt. Die Erwachsenen beginnen die Ausbildung mit Trockenübungen auf dem Ruderergometer und Übungen im Ruderbecken. Nachdem sich der Bewegungsablauf eingeprägt hat, werden erste Ruderfahrten im Mannschafts-Gig-Boot mit einem erfahrenen Ruderer durchgeführt. Die Gig-Boote sind ziemlich breite Boote, bei denen ein Kentern schwierig ist.

erste Ruderschläge auf dem freien Wasser
erste Ruderschläge auf dem freien Wasser
Bootsmaterial- Freizeitsport

im Freizeitsportbereich kommen überwiegend GIG-Boote zum Einsatz. Diese sind breiter und lagestabiler als Rennboote. Die Boote bestehen überwiegend aus Holzbaustoffen. In diesen Booten ist es auch möglich Gepäck mitzuführen.

nbreite GIG-Boote für entspanntes Rudern
breite GIG-Boote für entspanntes Rudern